Bürgerweg um 1910: 49,7 KB

Zwischen 1900 und 1912: "Electricitäts­werk" (links) und Direk­toren­villa mit Verwal­tung der Stadt­werke. Das Elek­tri­zi­täts­werk war in drei Gebäude­teile geglie­dert: Im Kessel­haus rechts wurde durch Stein­kohle-Ver­bren­nung die Ener­gie erzeugt, die die Dampf­maschinen im mitt­leren Teil, dem Maschi­nen­haus, antrieb. Die setzten ihrer­seits hier Gene­ra­toren zur Strom­erzeu­gung in Gang. Im linken Gebäude­teil, dem Akku­mu­la­tor­haus, standen zahl­reiche Strom­spei­cher, die die Strom­ver­sor­gung auch zu Spit­zen­zeiten sicher stellten.