Herforder Straße Ecke Alter Schildescher Weg 1918: 49,0 KB

1918: Herforder Straße am Abzweig des Alten Schild­escher Wegs (Schild­escher Straße, links). Dessen Straßen­ver­lauf besteht hier heute nur noch als Geh- und Radweg; die Straße wurde zu einer Kreu­zung mit der Kaiser­straße (August-Bebel-Straße, Einmün­dung noch ein Stück hinter den beiden Häusern rechts) umge­lenkt. Von den Häusern auf der linken Seite ist bis einschließ­lich dieser Kreu­zung nichts mehr übrig geblieben. Es handelt sich um die Haus­nummern 83 - 91. In Erst­genanntem und abge­bil­deten befanden sich (u. a.) das (Photo-) Atelier Hucht­mann sowie die "Wohnungs-Einrich­tungen" H. W. Knoop. Auf der rechten Straßen­seite u. a. das Restau­rant Friedens­halle von Fr. Debour. Dieser war womöglich iden­tisch mit dem Besitzer der Blech­rohren­fabrik Fried­rich Debour & Co. an der Herforder Straße 130 a, Höhe Pottenau (außerhalb des Stadt­plan-Ausschnitts).